Deutsche Bands abseits des Mainstreams 820x510 - Deutsche Bands abseits des Mainstreams

Deutsche Bands abseits des Mainstreams

Es gibt in Deutschland eine Vielzahl von Bands und Musikern, die sich mit den unterschiedlichsten Musikrichtungen beschäftigen. Hauptsächlich hört man von jenen, die sich im Pop-, Rock- oder Hip-Hop angesiedelt haben. Es gibt jedoch auch eine Reihe von Musikern, die sich abseits dieser Musikszene bewegen und ebenfalls gute Musik liefern. Hier sind einige Beispiele dafür.

Jazz und Swing

Deutsche Bands abseits des Mainstreams 3 - Deutsche Bands abseits des Mainstreams

In diesem Genre sind die Bourbon Street Ramblers unterwegs. Sie spielen seit fast 30 Jahren Jazz und Swing aus den 1920er und 1930er-Jahren. Bei ihren Auftritten geben Sie Stücke von Louis Armstrong über Duke Ellington bis hin zu King Oliver zum Besten. Sie können bereits auf eine Reihe von CD-Produktionen zurückblicken und haben einige Fernsehauftritte hinter sich.

Ebenfalls für den Jazz begeistert sich die Caravan Big Band. Gemeinsam mit Sängern und Sängerinnen liefert sie einen bunten Reigen aus Jazz und Swing und hat sich unter anderem auf den Sound von James Last spezialisiert.

Country Musik

Deutsche Bands abseits des Mainstreams 2 - Deutsche Bands abseits des Mainstreams

Das Country-Genre ist in Deutschland etwas verstaubt. Viele heimische Countrysänger und Bands haben bislang eher hinter den Kulissen Musik gemacht. Dennoch gibt es auch hier einige Newcomer, die etwas Schwung in diese Musikrichtung bringen. Dazu zählt beispielsweise das Duo Pat Bell aus Berlin. Dieses Duo hat sich vor allem der modernen Countrymusik verschrieben, die nicht viel mit der traditionellen Form gemein hat. Dennoch ist es eben Country, wenngleich es mit Elementen des Rock und Pop angereichert ist.

Darüber hinaus gibt es auch moderne Countrysänger in Deutschland. Hierzu zählen zum Beispiel Ann Doka oder Van de Forst.

Blues

Deutsche Bands abseits des Mainstreams 1 - Deutsche Bands abseits des Mainstreams

Auch in der Blues-Szene sind deutsche Musiker und Musikerinnen vertreten. Beim Blues dominieren zwölf Takte und eine Melodie mit jeweils drei Akkorden. Somit bildet diese Musikrichtung eine einzigartige Gelegenheit zum Improvisieren. Zu den bekanntesten deutschen Blues-Musikern zählt Richie Arndt. Er begann bereits in frühester Jugend mit der Musik, spielte E-Gitarre und studierte Musikpädagogik. Mittlerweile hat sich Arndt in der internationalen Bluesszene behaupten können. Die Bluesband Das dritte Ohr gehört ebenfalls zu den bekanntesten Vertretern dieses Genres in Deutschland. Sie ist die älteste Bluesband des Landes und gibt seit fast 40 Jahren in ihrer Heimatstadt Hildesheim ein traditionelles Blueskonzert zur Weihnachtszeit.